Archiv für Mai 2011

App-V 4.6 SP1 wird ab sofort von SCCM 2007 R3 mit SP2 unterstützt

Freitag, 27. Mai 2011

Microsoft Application Virtualization 4,6 SP1(App-V) wird jetzt von Configuration Manager 2007 R3 (SCCM) mit Configuration Manager 2007 SP2 unterstützt

Microsoft kündigt Änderungen beim Support für die erwähnten Releases an. Es lohnt sich hin und wieder mal im TechNet unter «Unterstützte Konfigurationen» (Supported Configuration / Artikel in englischer Sprache) reinzuschauen, wo die Änderungen in den kommenden Monaten erscheinen werden.

Microsoft Application Virtualization 4,6 SP1 unterstützt jetzt Configuration Manager 2007 R3 mit Configuration Manager 2007 SP2 und umgekehrt.

Des Weiteren unterstützt jetzt Microsoft Application Virtualization (App-V) 4,6 SP1 Desktop Client und Application Virtualization Client für Remote Desktop Services. Diese Client-Version bietet damit Unterstützung für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1.

Achtung: Der Configuration Manager scheitert beim Importieren von App-V-Paketen, wenn mehr als eine XML-Datei in dem Paket-Ordner vorhanden ist. Aber der App-V Sequencer 4,6 SP1 erstellt die Datei report.xml, beim Erstellen eines App-V-Pakets. Configuration Manager rechnet damit, nur eine XML-Datei in dem Ordner des Paketes zu finden und wird scheitern, wenn er mehr als eine XML-Datei in dem Ordner identifiziert. Um dieses Problem umzugehen löschen Sie die Datei (report.xml) manuell aus dem Paket Ordner, bevor Sie das App-V-Paket importieren. Es sind keine zusätzlichen Software-Updates erforderlich.

Quelle: http://www.systemcenterblog.at/systemcenterblog/?p=929