Archiv für die Kategorie ‘charITy’

Schlau(e) Mäuse, die Alaunkids in Dresden – mit dem neuen Surface entdecken die Kids die Sprache

Donnerstag, 27. März 2014

201403_blog_charity_0So macht Lernen Spaß – Die Kita Alaunkids in Dresden lernt von nun an mit den Schlaumäusen am Microsoft Surface, das ProTechnology den Kids zur Verfügung gestellt hat. 

201403_blog_charity_2

Das Sprachförderungsprogramm von Microsoft “Schlaumäuse” gibt es nun auch für Windows 8 und das Tablet Surface. Mit der Schlaumäuse-Lernsoftware können die Alaunkids selbstständig die Welt der Sprache entdecken. Die übersichtliche Struktur und die einfache Bedienung der Software sowie die stete Begleitung durch die beiden Protagonisten Lette und Lingo machen es den Kindern leicht, sich in der Welt der Schlaumäuse zurechtzufinden.

Ein Auswertungsmodus ermöglicht den Erziehern der Kita zudem einen Überblick über die Spielzeiten, Spielerfolge und die Lernfortschritte der Kinder.

Im Jahr 2003 startete Microsoft Deutschland die Initiative Schlaumäuse, um Kindertagesstätten und Grundschulen bei der Förderung der Sprachkompetenz zu unterstützen. Die technische und inhaltliche Entwicklung der neuen Version erfolgte in enger Zusammenarbeit mit der Universität Erfurt. Die neue Schlaumäuse-Version führt das ursprüngliche pädagogische Konzept des entdeckenden Lernens weiter, bietet aber zugleich stärkere Leitlinien zum kontinuierlichen Üben und Erforschen der Sprache.

Autor: Melanie Wolf

charITy: Das Internet-1×1

Mittwoch, 05. September 2012

Passend zur Eröffnung des Internet- & Lernkabinetts im Kinderhaus Rabe macht ProTechnology die Kids fit für das World Wide Web.

03.09.2012: Morgens den ersten Tag in der Schule und nachmittags die ersten paar Stunden an den neuen PCs. Wie bereits im Blogartikel vom Februar 2012 angekündigt, spendete ProTechnology, gemeinsam mit Netformatic, Computer und Monitore für das neue Lernkabinett im Kinderhaus Rabe. Damit die Kinder nun auch sicher surfen, haben wir der “Generation Internet” ein paar Tips mit auf den Weg gegeben.

Durch das Web 2.0 ist vieles einfacher geworden: Freizeitangebote oder Hausaufgaben können mit ein paar Klicks abgerufen werden. Dank Facebook und Skype ist die Kommunikation nicht nur kostengünstiger, sondern auch viel einfacher geworden: Verabredungen, Fragen zu Hausaufgaben und das Teilen von gemeinsamen Erlebnissen sind über das virtuelle Netz zum Kinderspiel geworden. Fallen gibt es im World Wide Web allerdings zu genüge – nicht nur für Kinder. Abo-Fallen für Musikdownloads, Handygames, Klingeltöne oder kostenpflichtige SMS-Dienste sind an der Tagesordnung. Wer einmal falsch klickt, hat unter Umständen schon teuer dafür bezahlen müssen. Was sind die neusten Tricks? Wie kann man sich schützen? ProTechnology Consultants Karsten Ulferts und Melanie Wolf erklärten den “Rabe-Kids” am Montag an anschaulichen Beispielen, wie man sich am besten im Internet verhält, was mit privaten Bildern auf Facebook so alles passieren kann und wie man seine Privatsphäre schützt.

Die Probe auf’s Exempel machten die Kinder am Ende der Veranstaltung mit einem Quiz. Wer sich dann den “Surfschein” ergattert hat, konnte sich gleich auch noch über einen USB-Stick freuen. Der bietet nicht nur viel Platz für die eigenen Dateien, sondern enthält auch die Präsentation mit allen wichtigen Tipps für das sichere Surfen. Wir von ProTechnology freuen uns nicht nur darüber, dass wir dem Kinderhaus Rabe mit den gespendeten PCs eine Freude bereiten konnten, sondern auch dass wir beratend beim clevereren und sicheren Surfen zur Seite stehen.

Auch in Zukunft untersützen wir das Kinderhaus und freuen uns, wenn wir die Neugierde und den Wissensdurst der Kinder rund um das Web 2.0 auch weiterhin wecken können.

Quellen:

http://www.diakonie-dresden.de/kinder-jugend-familie/wohngruppen-fuer-kinder-und-jugendliche/kinderhaus-rabe.html

http://blog.protechnology.de/index.php/2012/02/charity-it-nachhaltig-geht-doch/

http://prezi.com/3ovyask5bjjl/fit-fur-das-internet/,

Autor: Melanie Wolf

Charity & IT: Eine nachhaltige Verbindung.

Donnerstag, 16. Februar 2012
Reinhard Fries (Bereichsleiter Kinderhaus Rabe) und
Sascha Blickensdörfer (CEO der ProTechnology GmbH)

ProTechnology übernimmt Verant-wortung durch soziales Engagement: Dabei unterstützen wir unter anderem regionale soziale Projekte und Aktivitäten:

Als IT-Systemhaus – klar – interessieren wir uns besonders für die Bildung und Förderungen des IT-Nachwuchses: Moderne und Historie kamen zusammen, als das älteste Kinderhaus Dresdens mit aktueller Technik ausgestattet wurde. In der Wohngruppe “Rabe” werden Kinder und Jugendliche mit heilpädagogischem Zusatzbedarf betreut und erhielten von uns Rechner für den Aufbau eines neuen Lernkabinetts.

Reinhard Fries, der Leiter der Wohngruppe, freut sich über das Engagement und die Unterstützung der ProTechnology GmbH: “Mit den neuen PCs lernen die Kinder frühzeitig den Computer als sinnvolles Werkzeug kennen: Die Computerwelt ist für jeden Berufszweig von großer Bedeutung, sei es, um Präsentationen vorzubereiten oder um am PC online Bewerbungen zu schreiben.” Hausaufgaben mal am PC erledigen, bei Wikipedia schnell Wissenslücken füllen, sich an dem ein oder anderen PC-Spiel erfreuen oder vielleicht sogar ein Faible für das Programmieren entdecken (Wir würden uns freuen J) Die Jungs und Mädchen haben die Chance dazu und das macht uns glücklich.

Das Lernkabinett wird in den nächsten Monaten aufgebaut und wir freuen uns das Projekt weiter zu betreuen.

http://www.diakonie-dresden.de/kinder-jugend-familie/wohngruppen-fuer-kinder-und-jugendliche/kinderhaus-rabe.html

Autor: Melanie Wolf